Orthopädie / Unfallchirurgie / Endoprothetik

Die Abteilung widmet sich sowohl der Behandlung frisch verletzter Patienten wie auch sog. degenerativer Erkrankungen („Verschleißerkrankungen“, Arthrose).

Die Behandlung frischer Verletzungen der Gelenke, wie sie z.B. bei Sportarten auftreten, erfolgt arthroskopisch (Gelenkspiegelung). Je nach Befund werden die moderne Knorpeltherapie oder Osteosyntheseverfahren eingesetzt.

In der Endoprothtik (Gelenkersatz) erfolgt die Wahl des Prothesentyps angemessen an die Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten. Wir legen höchsten Wert auf sichere Behandlungsverfahren. Als Maßstab dafür dienen die Ergebnisse der internationalen Endoprothesenregister. Der Teilersatz kommt für jüngere Patienten infrage. Bei Lockerung der Prothese, Abrieb oder Infektion sind Wechseloperationen erforderlich.

Bei älteren Patienten treten zunehmend kompliziertere Brüche (Schenkelhals, Schulter, Speiche, osteoporotischen Wirbelbrüche) auf, die mit modernen Osteosyntheseverfahren altersgerecht behandelt werden.

Unsere Schwerpunkte & Krankheitsbilder

  • Arthroskopie der Gelenke (Knie, Schulter, Ellenbogen)
  • Endoprothetik von Hüfte, Knie, Schulter sowie Wechsel von Endoprothesen
  • Gelenkverletzungen aller Gelenke einschl. Knorpeltherapie und Bandersatz
  • operative Versorgung von Weichteil- und Knochenverletzungen im Bereich der Hand
  • oper. Versorgung von Erkrankungen der Hand (Dupuytrensche Kontraktur, Carpaltunnelsyndrom, Ganglien)
  • Unfallverletzungen im Alter (Alterstraumatologie)
  • Unfallbehandlung für Versicherte der Berufsgenossenschaften
  • Weichteil- und Knochentumoren einschl. Metastasenchirurgie
  • Wirbelsäulenerkrankungen und –verletzungen

Bandscheiben- und Wirbelsäulenerkrankungen werden mit Röntgen- und Kernspinuntersuchungen abgeklärt. Eine intensivmedizinisiche Überwachung wird an große Operationen angeschlossen.

Bei Tumoren der Weichteile und Knochen werden die notwendigen Tumorentfernungen und Stabilisierungen vorgenommen. Die Therapie wird interdisziplinär mit den Ärzten anderer Fachabteilungen abgestimmt.

 
Kontakt

Chefarzt


Dr. med. Thomas Wißmeyer


Tel.: (0 83 82) 276 - 3700

Fax: (0 83 82) 276 - 503820

t.wissmeyer@asklepios.com

Anmeldung & Auskunft

Petra Kriese

Tel.: (0 83 82) 276 - 3820

p.kriese@asklepios.com

Ambulanz - Sprechstunden

Telefonische Anmeldung unter:
(0 83 82) 276 3820 oder
(0 83 82) 276 2060

- Montag: 13 - 16 Uhr

Sowie nach Vereinbarung


Privatsprechstunde:
Mittwoch: 13 - 16 Uhr

Sowie nach Vereinbarung

Publikation

Asklepios Klinik Lindau zertifiziert zum Endoprothetikzentrum „Endo-Lindau-Bodensee“