Sozialdienst und Entlassmanagement

Hilfe direkt vor Ort

Der Sozialdienst berät, informiert, organisiert Hilfen, leitet Anschlussheilbehandlungen ein, leistet Hilfestellungen bei Heimaufnahmen und vieles mehr.

Dabei nimmt er Kontakt zum jeweiligen Patienten, zu Angehörigen, Hausärzten, ambulanten Pflegediensten, anderen Einrichtungen und Krankenkassen auf und organisiert eine möglichst nahtlose Weiterversorgung.

Der Sozialdienst steht in ständigem Kontakt mit Ärzten und Pflegekräften, um über den Krankheits- bzw. Genesungsverlauf immer aktuell informiert zu sein. Bei bestimmten Erkrankungen und/oder Operationen muss die Genesung durch die Einleitung einer sogenannten Anschlussheilbehandlung (Rehabilitation) in einer entsprechenden Fachklinik weitergeführt werden oder für ältere Mitbürger eine geriatrische Rehabilitation entsprechend ihren spezifischen Problemen in einer hierfür spezialisierten Reha-Klinik organisiert werden.

Angelika Bentele, Tatjana Prost und Ina Reupert vom Entlassmanagement haben immer ein offenes Ohr für Patienten, Angehörige und Mitarbeiter.

 
Rufen Sie an - wir informieren Sie gerne.

Ein Gesprächstermin kann über die Stationen vereinbart werden.

Telefon (0 83 82) 276 1257.

Selbsthilfe-Wegweiser

Hier finden Sie den ausführlichen Selbsthilfe-Wegweiser des Bodenseekreises.