Asklepios Klinik Lindau

Akutversorgung für Lindau und Umgebung

Die Asklepios Klinik Lindau stellt mit ihren 110 Krankenhausbetten die Akutversorgung der Stadt Lindau mitsamt ihrer Umgebung sicher. Neben unserem Versorgungsauftrag der Stufe I bietet die Klinik in einigen Bereichen auch hoch-spezialisierte medizinische Leistungen für ein überregionales Einzugsgebiet an.



Ergänzend zu diesem stationären Leistungsangebot sind an der Asklepios Klinik Lindau niedergelassene Facharztpraxen angesiedelt, um verschiedene Leistungsbereiche ergänzend anbieten zu können. Zudem werden eine Kurzzeitpflege und eine Akutgeriatrie vorgehalten. Dies erfolgt nicht zuletzt vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung sowie den spezifischen Gegebenheiten Lindaus als bevorzugtem Wohnort für den Ruhestand.

Unsere Schwerpunkte

Geschichte

Die Asklepios Klinik Lindau gehört seit 2009 zum Asklepios-Konzern. Der vorige private Krankenhausträger proCura med GmbH übernahm das Krankenhaus 2004 vom Landkreis Lindau. Erbaut wurde das Gebäude von 1913-1915. Architekten waren Dr. Robert Erdmannsdorffer und Fritz Limpert. Das Krankenhaus wurde im Herbst 1915 fertig gestellt und konnte am 2.10.1915 feierlich eingeweiht werden. Ab 1923 wurde das Bezirkskrankenhaus städtisch, bis es der Landkreis 1972 übernahm und zum Kreiskrankenhaus Lindau ausbaute (1984-2001). 2004 erfolgte die Privatisierung. Eigentümer des Gebäudes ist weiterhin der Landkreis.

Kontakt

Asklepios Klinik Lindau

Friedrichshafener Str. 82

88131 Lindau


Tel.: (0 83 82) 276 0

Fax: (0 83 82) 276 501150


lindau@asklepios.com

Daten & Fakten

4 Abteilungen

110 Betten

6200 Patienten pro Jahr

250 Mitarbeiter

8 Betten Kurzzeitpflege

Infobroschüre
Ausgezeichnet
Wetter

Das Leitbild der Asklepios Klinik Lindau