Heilerziehungspflege

Ziel der Heilerziehungspflege (HEP) in der Frührehabilitation, ist die Begleitung, Förderung, Bildung, Erziehung, Beratung, assistierende Hilfe und Pflege der Patienten auf dem Weg zur Wiedererlangung der Selbständigkeit.

Die pädagogischen und pflegerischen Maßnahmen orientieren sich an den individuellen Bedürfnissen des Patienten. Bei dem Selbsthilfetraining werden gemeinsam mit dem Patienten Ziele formuliert, die während der Therapie verfolgt werden, z.B. die Verbesserung der Körperwahrnehmung bei Hemiplegie. Dabei werden noch vorhandene Fähigkeiten, die Eigenständigkeit und Selbstbestimmung gefördert.

Gruppentherapie und die Integration in die Gesellschaft ist eines der Hauptmerkmale der Heilerziehungspflege. Wir bieten diverse HEP-Gruppen an, in denen spielerisches Lernen, kreatives Gestalten, rhythmisches Musizieren, hauswirtschaftliche Tätigkeiten und jahreszeitliche Konzepte im Vordergrund stehen. Dabei arbeiten wir auch in einem interdisziplinären Team mit anderen Therapieabteilungen zusammen.

Weitere Angebote der Heilerziehungspflege umfassen die Begleitung von Mahlzeiten, die Basale Stimulation, kognitive Frühförderung und Einzelförderung im Sinne des Patienten.

 
Kontakt

Yvonne Lorenz

Leitung Heilerziehungspflege


Tel.: 06063 - 501 - 386


y.lorenz@asklepios.com