Asklepios Fachklinikum Tiefenbrunn für Psychiatrie und Psychotherapie

Zukunftsorientierte Therapie

In Tiefenbrunn, einer Klinik für Psychotherapie, Psychiatrie und psychosomatische Medizin, werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene behandelt, bei denen seelische und psychosomatische Belastungen oder Konflikte eine Rolle spielen.

Seelische Konflikte können Krankheiten des Körpers hervorbringen, die behandlungsbedürftig sind; aber auch körperliche Erkrankungen überfordern umgekehrt manchmal die seelische Verarbeitungsfähigkeit. Solche Konflikte und Belastungen können ihren Ursprung zum Beispiel in unverarbeiteten Erfahrungen in der Kindheit haben, eine Reaktion auf unglückliche Beziehungen in Familie oder Partnerschaft sein, mit der Unerreichbarkeit von Lebenszielen zusammenhängen u.a.m. Auch können sie die Kontakte zu anderen Menschen unerträglich stören und berühren das Selbstgefühl tief. Manche Menschen reagieren auf als unerträglich empfundene Verhältnisse oder Situationen mit seelischen und/oder psychosomatischen Symptomen und Krankheiten, die im Asklepios Fachklinikum Tiefenbrunn behandelt werden.

Unsere Schwerpunkte

  • Klinische Psychotherapie für Erwachsene
  • Traumazentrierte Behandlung
  • Psycho- und Soziotherapie
  • Psychosomatische Medizin
  • Somatoforme Störungen und Schmerzstörungen
  • Essstörungen
  • Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters
  • Kurzzeittherapie und Krisenintervention
  • Psychiatrische Institutsambulanzen

Die Behandlung im Asklepios Fachklinikum Tiefenbrunn ist in ihrer Grundkonzeption psychodynamisch ausgerichtet. Wir handeln, erleben und entscheiden oft in einer Weise, die wir bewusst nicht wollen. Dann kann es zu Belastungen oder Konflikten kommen, die nur gelöst werden können, wenn die unbewusste Seite selbst bewusst wird und schließlich verstanden werden kann.

Geschichte

Der Ort an der Quelle der Rase hat eine lange Geschichte. Die frühere Rasemühle ist seit dem 15. Jahrhundert als Mühle, Gaststätte und späterer Paukboden der Studenten bekannt. 1903 wurde die Rasemühle ein Sanatorium für Nervöse. Nach dem 2. Weltkrieg und nach umfassender baulicher Erweiterung entstand daraus ein Krankenhaus. Der Name Tiefenbrunn hat sowohl Bezug zu dem Ort und seiner Geschichte als auch zu der Arbeit, die hier geleistet wird.

Kontakt

Aufnahmedienst Erwachsenenbereich


Tel.: (0 551) 5005-377

Fax: (0 551) 5005-4265


aufnahme.tiefenbrunn@asklepios.com


Zu allen administrativen und organisatorischen Fragestellungen und zur Befundübermittlung.

Kontakt

Asklepios Fachklinikum Tiefenbrunn

37124 Rosdorf


Tel.: (0 551) 5005-0

Fax: (0 551) 5005-300


poststelle.tiefenbrunn@asklepios.com

www.asklepios.com/tiefenbrunn

Daten & Fakten

8 Abteilungen

176 Betten

800 Patienten pro Jahr

270 Mitarbeiter

Akademisches Lehrkrankenhaus der Georg-August-Universität

Gegründet 1903

Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe

Ausgezeichnet
Netzwerk „Erfolgsfaktor Familie“

Das Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ ist eine gemeinsame Initiative des Bundesfamilienministeriums und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. Es versteht sich als zentrale Plattform für Unternehmen, die sich für familienbewusste Personalpolitik interessieren oder bereits engagieren. Der Asklepios Konzern ist diesem Netzwerk ebenfalls beigetreten.