Hals-, Nasen- Ohrenkrankheiten

Gemeinsam für Gesundheit

In der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten werden Erkrankungen und Funktionsstörungen von Ohr und Nase, der Organe der oberen Luft- und Speisewege, der Weichteile von Kopf und Hals (einschließlich der Speicheldrüsen und Lymphknoten) und der knöchernen Strukturen im Gesichtsschädelbereich diagnostiziert und behandelt. Dafür stehen derzeit 24 stationäre Patientenplätze für Kinder (ohne Altersbeschränkung) und Erwachsene zur Verfügung.

Zu den wichtigen Tätigkeitsbereichen der Klinik gehören auch gut- und bösartige Tumoren oder akute Hör- und Gleichgewichtsstörungen (z. B. Hörsturz, Tinnitus, Gleichgewichtsausfall), die in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den anderen Fachabteilungen des Klinikums behandelt werden. Es ist möglich, mit relativ kleinen chirurgischen Eingriffen („Knopflochchirurgie“) Krankheitsbefunde zu beseitigen und bei Kindern und Erwachsenen damit sehr häufig eine gesunde Entwicklung einzuleiten. LASER-Operationen an Mund, Rachen, Kehlkopf und Nase gehören ebenso zum Leistungsspektrum der Klinik wie plastische Operationen, Narbenkorrekturen und Behandlung von akuten Verletzungen.

Bei Tumorerkrankungen nehmen wir an den interdisziplinären Tumorkonsilen des Nordostbrandenburgischen Onkologischen Schwerpunkts teil.

Die Erkennung und Korrektur von Störungen im Hörsystem bietet eine Chance für Patienten zur Verbesserung in der wichtigen täglichen Kommunikation.
Die HNO-Heilkunde arbeitet im Schnittbereich von Atem- und Verdauungssystem. Zudem finden sich an Kopf und Hals die meisten unserer Sinnesorgane - ebenso wie die Kommunikationsorgane.

Unsere Schwerpunkte

  • Chirurgie von Nase und Nasennebenhöhlen
  • Diagnostik und Operationen von Tumorerkrankungen
  • Endoskopische Untersuchung von Rachen, Kehlkopf, Tracheobronchialbaum, Speiseröhre, Nase, Ohr
  • Operationen bei akuten und chronischen Entzündungen des Ohres und zur Hörverbesserung
  • LASER-Operationen u.a. an Mund, Rachen, Kehlkopf, Nase
  • Diagnostik und Therapie sog. konservativer Erkrankungen (z.B. Hörsturz, Tinnitus, Gleichgewichtsausfall, Gesichtsnervenausfall
  • Behandlung von Hauttumoren, Narbenkorrekturen
  • Plastische Operationen
  • Verletzungen und Unfälle
  • 24-Stunden-Notfallbereitschaft

 
Kontakt

Chefarzt


Dr. med. Ulrich Berthold


Tel.: (0 33 32) 53 45 10

Fax: (0 33 32) 53 45 19

u.berthold@asklepios.com

Anmeldung & Auskunft

Kathrin Leonhardt

Tel.: (0 33 32) 53 45 10

k.leonhardt@asklepios.com

Ambulanz und Sprechzeiten

Termine für Operationen:
Dienstag
12.45 - 14.15 Uhr telefonisch
(0 33 32) 53 43 10

Mittwoch
12.45 - 14.15 Uhr persönlich

Freitag
10.30 - 12.30 Uhr
(0 33 32) 53 43 10

Die Einweisung zur geplanten stationären Behandlung erfolgt grundsätzlich durch den ambulanten HNO-Facharzt (nur in Ausnahmefällen durch den Hausarzt). Der Einweisungsschein ist unbedingt mitzubringen.

Sprechstunde
Montag 13.30 - 15.30 Uhr