Bauchspeicheldrüsenchirurgie und Pankreaskarzinomzentrum

Erkrankungen, insbesondere Tumore der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) sind für die Patienten eine dramatische Situation, da sie meist relativ spät erkannt werden.

Die Bauchspeicheldrüsenchirurgie hat in Barmbek lange Tradition. Bei chronischen Entzündungen sowie den bösartigen Tumoren ist eine chirurgische Teilentfernung der Bauchspeicheldrüse und anhängender Organe wie dem Zwölffingerdarm notwendig. Da es sich um äußerst komplexe Operationen handelt, ist für den Patienten ein Vorgehen nach dem aktuellen wissenschaftlichen Stand einerseits und die große persönliche Erfahrung der Operateure andererseits die oftmals einzige Überlebenschance. In unserer Klinik werden dabei auch Operationen höchsten Schwierigkeitsgrades beispielsweise mit Gefäßresektion und -rekonstruktion vorgenommen. In unserem Viszeralzentrum können wir die Erfahrung der Spezialisten aus allen nötigen Fachgebieten für den Patienten bündeln und so das bestmögliche Ergebnis erzielen.


Unsere Klinik ist als "Pankreaskrebszentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e.V." anerkannt. Mit der Zertifizierung wird die Erfüllung eines umfangreichen Kriterienkatalogs und hoher Qualitätsmaßstäbe in der Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs bestätigt.

 
Ihr Ansprechpartner

Oberarzt Dr. Dr. K.-J. Niehaus
Tel. (0 40) 18 18 -82 85 32
k.niehaus@asklepios.com

Sprechstunde
Mittwochs, 09:00 bis 11:00 Uhr

Terminvereinbarung unter Tel. (040) 18 18-82 21 37

Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V.

Der "Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V." unterstützt als Selbsthilfeorganisation Patienten mit einer Erkrankung der Bauchspeicheldrüse.