Forschung und wissenschaftliche Arbeiten

In Zusammenarbeit mit dem Servicecenter Proresearch und den übrigen Abteilungen des Herz-, Gefäß- und Diabeteszentrums der AK St. Georg führen wir eine Reihe wichtiger klinischer und nicht-klinischer Forschungsprojekte durch. Aktuelle Forschungsschwerpunkte sind u. a. die chirurgische Behandlung von Vorhofflimmern (Ablation), die Behandlung von Patienten mit hochgradigen Mitralklappenfehlern und schwer eingeschränkter Pumpfunktion des Herzens (Implantation 3-dimensionalen Ringmaterials) sowie die Neoangiogeneseforschung und Möglichkeiten der Stammzelltherapie.

Prof. Schmoeckel ist Mitglied der DFG-Transregio-Forschungsgruppe 535 „Xenotransplantation“. Hier wird grundlagenwissenschaftlich die Transplantation tierischer Organe auf den Menschen erforscht (Links DFG).

Für interessierte ärztliche Mitarbeiter bieten wir grundsätzlich auch die Möglichkeit der klinisch-wissenschaftlichen Tätigkeit mit dem Ziel der Promotion.

 
Forschungsprofile

Prof. Dr. Michael Schmoeckel

Deutsche Forschungsgemeinschaft - DFG

DFG-Transregio-Forschungsgruppe 535 „Xenotransplantation“