Unfall- und Wiederherstellungschirurgie

Gemeinsam für Gesundheit

Die Unfall- und Wiederherstellungschirurgie versorgt Unfallverletzte aller Schweregrade einschließlich Schädelhirntrauma durch die Neurochirurgie. Der Schwer-punkt liegt in der Versorgung mehrfach verletzter und schwerverletzter Patienten. Zur Stabilisierung von Knochenbrüchen kommen alle anerkannten Methoden in differenzierter und auf die Patienten individuell abgestimmter Indikations-stellung zum Einsatz. Verletzungen der Körper-höhlen werden in Zusammenarbeit mit der Abt. für Allgemein-, Gefäß- und Viszeralchirurgie qualitativ hochwertig versorgt. Neben der Akutversorgung umfasst das Leistungsspektrum auch Spätfolgen nach Unfällen, wie z.B. frühzeitiger Gelenkverschleiß, Knochen-Fehlheilungen oder Pseudarthrosen, sowie bösartige Erkrankungen, Entzündungen und Fehlstellungen am Skelettsystem.

Durch die enge Kooperation mit der Frührehabilitation und Physikalischen Medizin beginnt die Rehabilitation unserer Patienten bereits auf der Intensivstation.

Unsere Schwerpunkte & Krankheitsbilder

Die Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie mit den Sektionen Neurochirurgie, Orthopädie und Plastische, Rekonstruktive und Handchirurgie ist Bestandteil des Chirurgisch-Traumatologischen Zentrums. Die Unfallchirurgie und die Neurochirurgie sind am interdisziplinären Wirbelsäulenzentrum beteiligt, um ein breitgefächertes Angebot im Akut- und Elektivbereich der Wirbelsäulenchirurgie abzudecken.

 
Kontakt

Chefarzt


Prof. Dr. med. Karl-Heinz Frosch


Tel.: +49 40 1818852287

Fax: +49 40 1818853770

k.frosch@asklepios.com


Profil

Anmeldung & Auskunft

Frau Fernandes, Sekretariat

Tel.: +49 40 1818852287

m.fernandes@asklepios.com

Wirbelsäulen-Zentrum Hamburg

Unser Team

Telefon & E-Mail-Links

Anmeldung

Tel.: (0 40) 18 18-85 24 12

Fax: (0 40) 18 18-85 34 37

Verschleißerscheinungen am Kniegelenk

Patienteninformation

ATLS-Kurse in der Asklepios Klinik St. Georg 2014

• 11.04.-12.04. • 30.05.-31.05. • 27.06.-28.06. • 08.08.-09.08. • 12.12.-13.12.