Aktuelles

Hier finden Sie alle Informationen rund um Neuerungen und Veranstaltungen in unserer Klinik:

Individuelles Kniegelenk
Rund 150.000 Menschen in Deutschland erhalten jedes Jahr einen künstlichen Kniegelenkersatz. Dabei ist jedes Gelenk so einzigartig wie ein Fingerabdruck. Prothesen gibt es zwar in mehreren Größen, für manche Patienten reichen die Modelle „von der Stange“ aber nicht aus. So sind sie manchmal zu groß und führen dadurch zu Weichteilschmerzen nach der Operation. Um dieses Problem zu lösen, gibt es seit Kurzem eine Individualprothese. Im Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung der Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe wird diese Neuentwicklung nun eingesetzt. Prof. Dr. Heiko Graichen und sein Team sind die einzigen, die diese Operation in der Oberpfalz anbieten.

Was tun wenn die Gelenke schmerzen?
Schmerzen in den Gelenken, Schwierigkeiten beim Aufstehen oder das Gefühl, nie eine bequeme Sitzposition zu finden: jeder Zweite über 65 Jahre kennt diese Probleme. Grund dafür ist meist eine Arthrose, also ein fortgeschrittener Gelenkverschleiß. Aber auch vor immer jüngeren Menschen macht die Krankheit nicht halt. Die Experten der Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe haben sich deshalb mit drei Fachvorträgen in der Oberpfalzhalle den konservativen und operativen Behandlungsmöglichkeiten bei Arthrose gewidmet.

Dauerthema „Gelenkverschleiß“ einfach erklärt
Gelenkverschleiß kann viele Ursachen haben. Die Auswirkungen sind in den meisten Fällen die gleichen: Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Aufgrund der zahlreichen Betroffenen wird die so genannte Arthrose von der WHO als Volkskrankheit eingestuft. Die Spezialisten der Asklepios Orthopädischen Klinik Lindenlohe laden am Dienstag, 8. April 2014, um 18 Uhr zu drei Vorträgen rund um dieses Thema in die Oberpfalzhalle in Schwandorf ein. Einlass ist ab 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe mit neuer Führung
Marco Woedl wird neuer Geschäftsführer der Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe. Er hat zum 1. April seine Stelle angetreten. Dr. Boris Rapp wird sich verstärkt um seine Aufgaben als Regionalgeschäftsführer kümmern.

Neuer Chefarzt für das Wirbelsäulenzentrum Oberpfalz
Das Wirbelsäulenzentrum Oberpfalz an der Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe erhält einen neuen Chefarzt: PD Dr. med. Konstantinos Kafchitsas tritt zum 1. April seine Stelle an.

Asklepios unterstützt Klimaprojekt
Das Thema Umweltschutz wird bei Asklepios groß geschrieben: Deshalb haben sich die Asklepios Kliniken der Oberpfalz an einem neuen Klimaschutzprojekt des Landkreises Schwandorf beteiligt: Sie sponserten zusammen mit 40 anderen Firmen aus der Umgebung ein neues Elektro-Auto für das Landratsamt.

Gemeinsam gegen den inneren Schweinehund
Zu kalt, zu nass, zu müde und schon gar keine Zeit. Wenn es um Sport geht, bellt der innere Schweinehund ganz schnell ganz laut. Da es vielen schwer fällt, sich alleine zu motivieren und Bewegung in der Gruppe ohnehin viel schöner ist, lädt die Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe auch heuer wieder zum Lauftreff ein. In insgesamt acht Trai-ningseinheiten werden die Teilnehmer fit für den Charity-Lauf im Juni gemacht.

Erste Hilfe für Sportvereine
Auch in diesem Jahr stellt die Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe Sportvereinen und Veranstaltern kostenlos Notfallkoffer zur Verfügung. Die handlichen Boxen sind mit allen wichtigen Utensilien zur Soforthilfe bei Sportverletzungen bestückt. Damit kann vor Ort schnelle Hilfe zur Erstversorgung geleistet werden.

Erster Einsatz eines neuen Navigationssystems bei Knie-OP in Asklepios Klinik Lindenlohe
Die Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe stärkt ihre Vorreiterrolle im Bereich des Gelenkersatzes: Am Montag hat Chefarzt Prof. Dr. Heiko Graichen zum ersten Mal weltweit Patienten mit einer weiterentwickelten Technologie der Firma Brainlab am Knie operiert. Sie ermöglicht es dem Arzt, während des Eingriffs das Operationsergebnis vorherzusehen bzw. zu simulieren und bietet ihm und dem Patienten somit ein optimales Behandlungsergebnis.

Asklepios Klinik Lindenlohe blickt auf erfolgreiches Jahr zurück
Die Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe blickte in ihrer Jahrespresskonferenz auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurück. Vor allem beim Thema Gelenkersatz konnte die Klinik laut Regionalgeschäftsführer Dr. Boris Rapp ihre Vorreiterrolle weiter ausbauen: Sie ist als einzige Klinik der Oberpfalz als Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung zertifiziert und ins Endoprothesenregister aufgenommen worden. Außerdem hat es der Ärztliche Direktor, Prof. Dr. Heiko Graichen, als Kniespezialist in die FOCUS-Ärzteliste geschafft.

Orthopäden aus aller Welt zu Gast in Lindenlohe
Ein kleiner Dreh nach rechts, einige Zentimeter nach oben: Konzentriert beobachtet Dr. Sameerali Paravath die Handgriffe des Operateurs, der gerade ein künstliches Hüftgelenk positioniert. Dr. Paravath ist selbst Orthopäde und stammt aus Indien. Als Teilnehmer des sogenannten „Fellowship“-Programms der Asklepios Orthopädischen Klinik Lindenlohe hat er im Team für Allgemeinorthopädie, Rheumaorthopädie und Endoprothetik vier Wochen hospitiert.

Prof. Graichen gehört zu Deutschlands Top-Medizinern
Prof. Dr. Heiko Graichen, Ärztlicher Direktor der Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe, gehört zu Deutschlands Top-Medizinern im Bereich Gelenke. Diese Auszeichnung hat ihm das Magazin FOCUS GESUNDHEIT in seiner aktuellen Ausgabe verliehen.

Patientenveranstaltung in Weiden: Gelenkverschleiß - was nun?
Gelenkverschleiß kann viele Ursachen haben, die Auswirkungen sind in den meisten Fällen die gleichen: Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Die Spezialisten der Asklepios Orthopädischen Klinik Lindenlohe laden am Donnerstag, 7. November 2013, um 18 Uhr zu drei Vorträgen rund um dieses Thema in die Max-Reger-Halle in Weiden ein. Einlass ist ab 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Für den Notfall gerüstet
„Es ist toll, dass es so etwas gibt. Wir mussten ihn zwar zum Glück nicht oft benutzen, aber man fühlt sich einfach sicherer.“ Ute Klenk, Übungsleiterin des TV 1875 Burglengenfeld spricht vom Notfallkoffer, den die Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe seit letztem Jahr Sportvereinen und Veranstaltern von Sport-Ereignissen kostenlos zur Verfügung stellt.

Praxistag für MdB Holmeier an der Asklepios Klinik
Wer die Gesundheitslandschaft verbessern will, muss die Praxis kennen. Dieser Gedanke hat den Chamer Bundestagsabgeordneten Karl Holmeier (CSU) dazu bewogen, einen Praxistag in der Asklepios Orthopädischen Klinik Lindenlohe zu absolvieren.

Asklepios Klinik Lindenlohe erstes Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung in der Oberpfalz
Die Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe darf sich seit dieser Woche offiziell Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung nennen. Insgesamt tragen bayernweit nur sechs Kliniken diesen Titel, in der Oberpfalz ist sie die einzige.

Endoprothesenregister: Mehr Sicherheit bei Hüft- und Knieoperationen
„Wir wollen mithelfen, die Qualität in der Endoprothetik messbar und transparent zu machen.“ Das erklärte Prof. Dr. Heiko Graichen, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Abteilung für Allgemeine Orthopädie, Rheumaorthopädie und Endoprothetik an der Asklepios Klinik Lindenlohe im Rahmen einer Pressekonferenz in Bezug auf das neue Endoprothesenenregister Deutschland.

Gesundheitszentrum Nabburg öffnet
„Die medizinische Versorgung in Nabburg bleibt gewährleistet“, gibt Asklepios-Regionalgeschäftsführer Dr. Boris Rapp bekannt. Am 2. April öffnet das Gesundheitszentrum Nabburg.

Gesundheitswoche im DEZ: Wann ist es Zeit für eine neue Hüfte?
Das Einsetzen eines künstlichen Hüftgelenks gehört zu den häufigsten Eingriffen in Deutschland: rund 135 000 Menschen jährlich unterziehen sich einer derartigen Operation. Aber wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Prothese? Wie lebt es sich damit? Diese und weitere Fragen beantwortete Prof. Dr. Heiko Graichen bei seinem Vortrag im Rahmen der Gesundheitswoche im Donau-Einkaufszentrum.

24-Stunden-Notfallambulanz
24-Stunden-Versorgung für den Stütz- und Bewegungsapparat. Rund um die Uhr können Notfallpatienten mit Verletzungen am Stütz- und Bewegungsapparat aufgenommen und mit umfassenden diagnostischen Maßnahmen befundet und zeitnah versorgt werden.

Neuer Schwung für das Osteoporose-Zentrum
Das Osteoporose-Zentrum Oberpfalz e.V. hat sich seit 2005 der sektorübergreifenden und fachübergreifenden Zusammenarbeit zur Erkennung & Behandlung des Krankheitsbildes verschrieben. Bei einer Hauptversammlung wurde eine neue Vorstandschaft gewählt.

Dauerthema „Gelenkverschleiß“ einfach erklärt
Gelenkverschleiß kann viele Ursachen haben, die Auswirkungen sind in den meisten Fällen die gleichen: Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Aufgrund der zahlreichen Betroffenen wird die so genannte Arthrose von der WHO als Volkskrankheit eingestuft. Die Spezialisten der Asklepios Orthopädischen Klinik Lindenlohe laden am Mittwoch, 21. März 2012, um 18 Uhr zu drei Vorträgen rund um dieses Thema in die Oberpfalzhalle ein. Einlass ist ab 17 Uhr.

Kurze Verbindung zwischen Abu Dhabi und Lindenlohe
Drei Fußballer aus dem Erstliga-Kader des „Al Wahda Sports Cultural Club“ mussten bei ihrem vierwöchigen Trainingslager in Regensburg eine kleine Zwangspause einlegen: massive Knieprobleme.

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Katja Vogel


Tel.: 0 94 31 / 888 488


ka.vogel@asklepios.com

Daten & Fakten

4 Abteilungen

110 Betten

4500 Patienten pro Jahr

200 Mitarbeiter