• |
  • |
 

Urologie

Viel mehr als Männermedizin

Unsere Urologische Klinik betreut jährlich ca. 3.800 stationäre Patienten. Hinzu kommen ca. 2.000 Patienten im ambulanten Bereich sowie ca. 2.000 Notfall-Patienten.

Wir behandeln das gesamte Spektrum urologischer Erkrankungen weiblicher und männlicher Patienten aller Altersklassen. Dazu gehören sowohl Erkrankungen des harnableitenden Systems, wie Nieren, Harnleiter, Blase und Harnröhre als auch Genitalerkrankungen an Prostata, Hoden und Penis.

Diverse Zertifizierungen (Gesellschaft für Inkontinenzhilfe, European Board of Urology, World Congress of Endourology) bestätigen unsere hohe Behandlungsqualität.

 

 

 

 

Unsere Klinik verfügt über sämtliche modernen diagnostischen Verfahren wie Sonografie, urologischer Röntgenarbeitsplatz mit digitaler Bildtechnik und urodynamischer Mehrkanalmessplatz, so dass Erkrankungen frühzeitig erkannt und Heilungschancen erhöht werden können. Das therapeutische Angebot umfasst neben konservativen Therapien sämtliche endoskopischen, laparoskopischen und offen operativen Verfahren inklusive der radikalen Tumorchirurgie mit Blasenersatztechnik.

   

Preise und Auszeichnungen der Abteilung

Prof. Groß zum Ehrenmitglied der Südafrikanischen Urologischen Gesellschaft ernannt

Im Rahmen der „Urology Conference“ in Sun City im November 2012 wurde Prof. Dr. Andreas Gross zum Ehrenmitglied der Südafrikanischen Urologischen Gesellschaft ernannt. Hintergrund dieser Auszeichnung ist eine langjährige Kooperation zwischen dem Tygerberg Hospital der Stellenbosh University in Süd-Afrika und der Asklepios Klinik Barmbek, wie Prof. Gross erläutert: „Wir pflegen einen regen wissenschaftlichen Austausch; Kollegen aus Stellenbosch haben uns in Barmbek besucht; auch Mitarbeiter unserer Abteilung waren schon mehrfach dort vor Ort. Durch die sehr unterschiedlichen Patienten und Fälle in beiden Ländern haben beide Seiten viel durch diesen langjährigen Austausch gelernt.“


Das Foto zeigt Prof. Groß (rechts) mit seiner Ernennungsurkunde  zum „Honorary Member of the South African Urological Association” gemeinsam mit Dr. Paul Porteous, Vorstandsmitglied der Südafrikanischen Urologischen Gesellschaft.

   

Auszeichnungen für Dr. Christopher Netsch

  

Bluttransfusionen / Zeugen Jehovas

Wir gehören nicht der Glaubensrichtung der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas an. Wir akzeptieren jedoch das Recht eines mündigen und erwachsenen Menschen, bei einem geplanten operativen Eingriff die Gabe von Bluttransfusionen - auch wenn sie lebensrettend sein sollten - aus Glaubensgründen abzulehnen. Wir sind Dank modernster Technik und erfahrenden Operateuren in der Lage, Operationen ohne größere Blutverluste durchzuführen.