• |
  • |
  • English
  • |
  • Suche
  • |
  • Kontakt
  • |
  • Inhalt
  • |

Auf Golfer eingespielt

Die Asklepios-Golfkliniken sind in Kooperation mit der Professional Golfers Association (PGA) zertifiziert und garantieren ein hohes Ausbildungs-Niveau von Physiotherapeuten und behandelnden Ärzten. Den Patienten steht ein auf Golfer ausgerichtetes Spezialisten-Team zur Seite.

Golfspielen liegt im Trend und entsprechend steigt das Bedürfnis der Golf-Spieler nach einer sportartgerechten Betreuung auf höchstem Niveau. Um das Verletzungsrisiko zu minimieren, legen die Asklepios Golfkliniken großen Wert auf Prävention und individuelle Trainingspläne.

Zum Angebot der Kliniken gehört zunächst die Feststellung des individuellen Leistungs-Status eines Spielers. Dafür stehen hochmoderne Geräte und Methoden zur Verfügung: videounterstützte Laufband- und Schwunganalysen, golfspezifische Tests von Koordination und Gleichgewicht sowie computergestützte Analysen von Kraft und Beweglichkeit der

Wirbelsäule. Auf der Basis der Testergebnisse wird in enger Zusammenarbeit mit dem Golftrainer ein Trainingsplan zur Optimierung von Kondition, Kraft und Koordination erarbeitet - vom Anfänger bis zum Golf-Profi.

Trotz bester Vorbereitung verletzt sich ein Golfspieler durchschnittlich 1,4 Mal pro Jahr beim Golfen. Besonders betroffen sind Schultern, Handgelenke und Wirbelsäule. Durch die spezielle medizinische Betreuung wird die Ausfallzeit möglichst kurz gehalten und das frühere Leistungsniveau schneller erreicht. Zur genauen Klärung der Beschwerden stehen Ärzten und Therapeuten in den Asklepios Golfkliniken modernste Diagnose-Möglichkeiten zur Verfügung. Je nach Befund kann eine Kombination aus physiotherapeutischer und medizinischer Behandlung erfolgen.

Der Ursprung und gleichzeitig auch das Flaggschiff der Asklepios Golfkliniken befindet sich mit dem Asklepios Hotel St. Wolfgang im Herzen des größten europäischen Golf-Ressorts Bad Griesbach im niederbayerischen Bäderdreieck nahe Passau.

 

Zu den Asklepios Golfkliniken